Ausflugstipps

In der näheren Umgebung Ihrer Ferienwohnung finden Sie zahlreiche interessante Ausflugsziele, die es sich zu besuchen lohnt.

Bärwalder See

Der größte See Sachsens liegt inmitten der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Zur Gemeinde Boxberg / O.L. gehörend, ist der Bärwalder See mit seiner einzigartigen Landschaft, der Nähe zur Natur und den vielfältigen Angeboten an sportlichen und kulturellen Aktivitäten für jedermann ein lohnenswertes Ziel.

Weitere Informationen unter: www.baerwalder-see.eu

Findlingspark Nochten

Im sächsischen Nochten entstand ein Landschaftsprojekt der besonderen Art. Europaweit einmalig, ist der Findlingspark ein Zeugnis gelungener Rekultivierung zerklüfteter Hinterlassenschaften des Braunkohlentagebaus. Unternehmen Sie eine Entdeckungsreise durch die Welt der Findlinge, eingebettet in eine kunstvoll angelegte Gartenlandschaft.

Safariwildrevier Uhyst

Auf einer Fläche von 130ha bietet das Safariwildrevier in Uhyst am Bärwalder See eine Begegnungsstätte zwischen Mensch und Tier. Ob auf der einstündigen Safari, dem Lama-Trekking oder im Streichelgehege, hier findet jeder die passende Möglichkeit mit den über 150 Wildtieren in Kontakt zu kommen.

Saurierpark Kleinwelka

Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie es war vor 65 Millionen Jahren gelebt zu haben und einem Tyrannosaurus Rex Auge in Auge gegenüberzustehen, dann besuchen Sie den Saurierpark in Kleinwelka. Bestaunen Sie auf einer Zeitreise durch die Erdgeschichte die über 200 Dinosaurier.

Kulturinsel Einsiedel

Am östlichsten Punkt Sachsens und umgeben von Wäldern und Wiesen liegt die Kulturinsel Einsiedel. Ein Freizeitpark, der ohne Karussells und Riesenräder auskommt, dafür aber mit spannenden Schatzsucherspielen, endlosen Tunneln, wilden Schaukeln, Labyrinthen, Tretautoparcours, Baumhausdorf, Wipfelpfaden, lebenden Tieren und vielem mehr seine Besucher in Staunen versetzt.

Erlichthof Rietschen

Die Erlichthofsiedlung ist ein lebendiges Museumsdorf am Ortsrand von Rietschen. In den denkmalgeschützten Schrotholzhäusern erleben die Besucher traditionelles Handwerk zum Anfassen, sowie Handel und Gastronomie.

Fürst-Pückler-Park Bad Muskau

Außergewöhnliche Naturerlebnisse bietet der Muskauer Park. Weitläufige Wiesen, majestätische Bäume, geschwungene Wege und einzigartige Brücken und Bauten lassen sich zu Fuß, per Kutsche, Fahrrad oder Boot erkunden. Die von strenger Hand geschaffene Landschaft - ein Gartenkunstwerk von Hermann Fürst von Pückler-Muskau - scheint wie natürlich gewachsen.

Rhododenronpark Kromlau

Mit etwa 160 ha gehört der Rhododenronpark Kromlau flächenmäßig zu den größten Parkanlangen Sachsens. Zu den bekanntesten Bauwerken im Park gehören die Rakotzbrücke, das Herrenhaus und das Kavalierhaus. Ein Höhepunkt im Jahr ist die Blüte von tausenden Pflanzen der gelbblühenden Pontischen Azaleen im Mai, die ihren starken süßlichen Duft verströmen.

Radwandern

Ein Radwegenetz von 5.00 Kilometern, fast durchgehend beschildert und zu 90 Prozent ausgebaut, bietet in der Oberlausitz gute Bedingungen, die Region per Fahrrad zu erkunden. Neben einer Vielzahl kleinerer Touren kann entlang der fünf großen, zum Teil überregionalen Strecken geradelt werden. Der Froschradweg, der Wolfsradweg, der Spree-Radfernwanderweg oder auch der Neißeradweg sind nur einige der zahlreichen Strecken, bei denen sich die Region erkunden lässt.